PRODUCTS
Verwendungen der Sackentleerungsstationen
 

Silo-Verladung mit dem Sack-System

 

Verladesysteme werden verwendet, um die pulver- und granulatförmigen Schüttgüter, die in Säcken und Beuteln geliefert werden, in die Lagersilos zu verladen. Der Rohstoff, der durch die Sack-Öffnungs- und -Entleerungsseinheit fließt wird, wird durch Luft- oder mechanische Fördersysteme in Silos geleitet.

 
Sackentleerungsstationen Silo-Verladung mit Schneckenförderern

Silo-Verladung mit mechanischen Transportsystemen

In Anlagen, in denen Sack-Entleerstationen und Silos nahe liegend sind, werden zur Silo-Verladung mechanische Förderer verwendet. Das Material wird mit einem am Auslass der Sackentleerungsstation befestigten Schneckenförderer, einem Becherwerk, einem Sternförderer oder einem Kettenförderer in den Silo befördert. Die Auswahl der geeigneten Ausstattung für die Silo-Verladung aus dem Sack hängt von der Höhe des Silos, der Position der Sackentleerungsstation und der Silofüllgeschwindigkeit ab. Bei hohen Silos werden Becherwerke und bei niedrigen Silos Schneckenförderer bevorzugt. Die Zellenradschleuse wird verwendet, wenn die Sackentleerungsstation auf dem Silo platziert wird. Auf dem Silo ist ein Entstaubungsanlagen installiert, um zu verhindern, dass der Staub sich bei der Verladung der Rohstoffe in die Umgebung ausbreitet. Der Staub wird vom Gebläse der Entstaubungsanlage aufgesaugt und von den Filtern der Entstaubungsfiltereinheit gehalten. Die gefilterte Luft wird abgelassen und der gesammelte Staub wird in den Silo zurückgeführt.

 

Silo-Verladung mit Lufttransportsystem

Das Lufttransportsystem am Ausgang der Sackentleerungsstation befördert das Material mit Hilfe von Druckluft von der Rohrleitung zum Silo. Lufttransportsysteme werden verwendet, um die in Säcken gelieferten Materialien in große Silos zu füllen und über große Entfernungen hin zu transportieren. Mit den Sack-Entleerungs- und Silo-Verladungssystemen kann die Entleerung der Rohstoffen in Produktionsanlagen einfacher verwaltet werden. Sackentleerungsstationen können in der Nähe des Lagerplatzes von Säcke aufgestellt werden und Silos können in der Nähe der Produktionslinie installiert werden. In großen Anlagen verringert sich der Transport von Säcken zwischen Lager und Produktionslinie mit Gabelstapler oder Kran, und es werden Verbesserungen bei Arbeitskräften, Zeit und Arbeitsplatzsicherheit gesichtet.

Die Luft, die für das pneumatische Fördersystem erforderlich ist, kann von einem an das System angeschlossenen Kompressor oder Drehkolbengebläse (Blower) bereitgestellt werden. Pumpenkräfte, Rohrdurchmesser und Geräteauswahl variieren je nach den Eigenschaften des zu übertragenen Rohstoffs, der pneumatischen Transportkapazität und der Transportentfernung. Auf dem Silo befinden sich notwendige Ausstattung für das Lufttransportsystem wie Entstaubungsfilter, Silo-Füllstandsensoren und Druckausgleichsventile.

 
Sackentleerungsstationen Pneumatische Förderung Silo-Verladungssysteme
  
Mischer-Entleerung Mischer-Verladung Beutel- und Sackentleerung Übertragungssysteme für Rohstoffe

Mischer-Verladung mit Sackentleerungsstationen

In Anlagen mit Mischer-Automatisierung werden verschiedene Rohstoffe nach bestimmten Rezepten gemischt. Für den Transfer von Rohstoffen in Pulver- und Granulatform an die Mischsysteme werden unterschiedliche Methoden eingesetzt. Die mit den Säcken gelieferten Rohstoffe können mit den Sackentleerungsstationen in die Mischer gefüllt werden. Abhängig von der Entfernung zwischen dem Sackentladesystem und dem Mischer können Rohstoffe mit mechanischen oder pneumatischen Fördersystemen transportiert werden. In den Anlagen, in denen sich die Sackentleerungsstationen neben dem Mischer befindet, kann der Mischer mit dem Dosier- und Schneckenförderer befüllt werden. Pneumatische Fördersysteme werden in Anlagen eingesetzt, in denen sich die Sacköffnungs- und Entladestationen in größeren Entfernungen befindet. Wenn die in den Mischer einzufüllende Menge an Material, nach einer bestimmten Rezeptur festgelegt werden soll, kann eine Wiege- und Dosiereinheit hinzugefügt werden. Ein Dosiersystem kann am Auslass der Sackentleerungsstationen oder am Eingang des Mischers installiert werden.

  

Materialübergabe an Verpackungsmaschinen mit Sackentleerungsstationen

Verpackungssysteme ermöglichen das automatische Verpacken von Rohstoffen in Pulver- und Granulatform. Für das automatische Befüllen von Behältern wie Eimer, Säcke und Beutel müssen die Verpackungsmaschinen kontinuierlich mit Rohstoffen versorgt werden. Mit Säcken gelieferte Rohstoffe werden mit pneumatischen und mechanischen Transferlinien an Verpackungseinheiten übergeben. Das Rohstofftransfersystem hält die Ladekammern der Verpackungsvorrichtungen ständig gefüllt. Der Füllstand des Materials im Ladebunker der Verpackungsmaschine wird kontinuierlich mittels Sensoren überwacht. Wenn die Materialmenge abnimmt, läuft das Fördersystem automatisch ab und das Material im Sack-Entladebunker wird in den Bunker der Verpackungsmaschine übertragen. In den Anlagen, in denen sich die Sackentleerungsstation neben der Verpackungsmaschine befindet, kann der Mischer mit dem Dosier- und Schneckenförderer oder dem mechanischen Förderer befüllt werden. Pneumatische Fördersysteme werden in Anlagen eingesetzt, bei denen sich die Sackentleerungsstationen in größerer Entfernung befinden.

 
Sack-Entleerung Beutelöffnungsstation Sackfüllungsstation Beutelfüllmaschinen
 
Sackentleerungsstationen Automatisierung von Rohstoff-Dosiermischern

Sackentleerungsstationen und Einspeisung von Dosiersystemen

Rohstofftransportsysteme werden für die kontinuierliche Versorgung mit Rohstoffen verwendet, die für die Dosierung von Automatisierungssystemen benötigt werden, welche mit Rohstoffen in Pulver- und Granulatform arbeiten. Mit Sack und Beutel gelieferte Schüttgüter können mit Hilfe von mechanischen und pneumatischen Fördersystemen an die Dosiersysteme weitergeleitet werden. Das Rohstofftransportsystem hält die Einspeisekammern des Dosiersystems ständig gefüllt. Der Füllstand des Materials im Dosierbunker wird kontinuierlich mittels Sensoren überwacht. Wenn die Materialmenge abnimmt, läuft das Fördersystem automatisch ab und das Material im Sack-Entleerungs und Rohstoff-Ausschüttbunker wird in den Vorratsbehälter des Dosiersystems geleitet. In den Anlagen, in denen sich die Sackentleerungsstation neben dem Dosier- und Wägesystem befinden, kann mit dem Dosier- und Schneckenförderer oder dem mechanischen Förderer befüllt werden können. Pneumatische Fördersysteme werden in Anlagen eingesetzt, bei denen sich die Sackentladestationen in größerer Entfernung befinden.

 
 

Beladung von LKW und Siloaufliegern mit Sackentleerungsstationen

Für die Beladung von LKW und Siloaufliegern mit in Säcken geliefertem Schüttgut, wird die Sackentleerung zusammen mit den Verladegarnituren für den LKW- und Siloaufliegern verwendet. Das mit den Säcken gelieferte Schüttgut kann mittels mechanischer und pneumatischer Fördersysteme an die Siloauflieger- oder LKW-Verladegarnituren übergeben werden. Das Befüllen kann mit Dosier- und Schneckenförderern oder mechanischen Förderern in den Anlagen erfolgen, in denen sich die Sackentleerungsstationen in der Nähe der Verladegarnituren für Lastwagen oder Siloauflieger befinden. Pneumatische Fördersysteme werden in Anlagen eingesetzt, bei denen sich die Sackentleerungsstationen in größerer Entfernung befinden.

Sackentleerungsstationen Siloauflieger-Verladegarnituren LKW-Ladesysteme
 

Fotos zu Anwendungen

 

Links